HAUSORDNUNG



für den Offenen Jugendtreff Sand a. Main



1. Der Jugendtreff ist eine Einrichtung der Offenen Jugendarbeit. Das Ziel ist es, den Jugendlichen eine Begegnungsstätte zu schaffen und verschiedene Angebote für ihre Freizeitgestaltung zu machen.

2. Alle Besucher des Jugendtreffs sind unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht oder von anderen Merkmalen gleichberechtigt. Sie haben aufeinander Rücksicht zu nehmen. Jeder soll sich so verhalten, dass die Gesundheit anderer nicht gefährdet wird und Einzelne oder Gruppen nicht unterdrückt oder ausgegrenzt werden. Es soll eine tolerante Atmosphäre herrschen.

3. Der Jugendtreff ist jeden Freitag von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr für alle Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren und von20.00 Uhr bis 24.00 Uhr für alle Jugendlichen ab 16 Jahren geöffnet.

4. Verantwortlich für die Leitung des Jugendtreffs ist die Jugendbetreuerin Melanie Süß. Sie ist gegenüber allen Jugendlichen weisungsberechtigt. Zusätzlich gibt es das Organisationsteam des Jugendtreffs, das ebenfalls für die Einhaltung dieser Hausordnung zuständig ist. Außerdem gehören die Bedienung der elektrischen Geräte, der Getränkeausschank und die Verwaltung der Kasse zu den Aufgaben des Organisationsteams.

5. Den Anweisungen und Vorgaben der Jugendbetreuerin und des Orga-Teams müssen alle Besucher des Jugendtreffs Folge leisten.

6. Die Jugendlichen sind verpflichtet,

- die Einrichtung (Möbel, elektrische Geräte, etc.) pfleglich zu behandeln,

- selbstständig auf die Sauberkeit der Jugendräume zu achten,

- jeglichen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen,

- ab 22.00 Uhr eine angemessene Lautstärke im und um den Jugendraum einzuhalten,

- vor dem Verlassen des Jugendtreffs: die Fenster zu schließen, die Küche zu reinigen, den Aufenthaltsraum ordentlich aufzuräumen, das Licht auszumachen, alle elektrischen Geräte abzuschalten,

- Sachbeschädigungen, Unfälle oder Beschwerden umgehend der zuständigen Jugendbetreuerin oder dem Orga-Team zu melden.

7. Im Jugendtreff ist es verboten,

- „harten“ Alkohol zu trinken

- Drogen mitzubringen oder einzunehmen

- Waffen mitzubringen

- anderen Besuchern Gewalt anzudrohen oder Gewalt auszuüben,

- Spiele um Geld zu spielen.

 

Ein Verstoß kann den Ausschluss aus dem Jugendtreff für eine bestimmte Zeit oder auf Dauer zur Folge haben!!!

 

8. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen nur schwachalkoholische Getränke (Bier, Wein oder Sekt) verzehren, die es im Jugendtreff zu kaufen gibt. Ansonsten dürfen in den Jugendtreff keine alkoholischen Getränke mitgebracht werden. Bei angetrunkenen Jugendlichen werden die Eltern verständigt bzw. die Abholung durch die Eltern veranlasst.

9. Im Jugendtreff gilt ein absolutes Rauchverbot. Jugendliche ab 18 Jahren dürfen vor dem Jugendtreff rauchen. Die Benutzung des Aschenbechers ist dabei selbstverständlich.

10. Videos dürfen nur nach vorheriger Genehmigung durch die Jugendbetreuerin gezeigt werden. Auf die Einhaltung der Altersempfehlungen ist zu achten. Videospiele sind grundsätzlich nicht erwünscht - nach Absprache können hierfür aber Themenabende durchgeführt werden.

11. Für mutwillige Beschädigungen und Diebstähle jeglicher Art haftet der Verursacher. Die Gemeinde Sand a. Main, die Jugendbetreuerin und das Orga-Team übernehmen keine Haftung.

12. Im Jugendtreff hängen die Jugendschutzbestimmungen aus. Die Verantwortlichen haben auf deren Einhaltung zu achten.

13. Diese Hausordnung wurde von der Gemeinde Sand a. Main unter Mitwirkung der Jugendlichen erstellt.

Die Hausordnung hängt im Jugendtreff aus. Durch Betreten des Jugendtreffs erkennen die Besucher die Hausordnung als für sie verbindlich an.

 

Sand a. Main, April 2012